RestRisiko – Kabarett im CKB

28. April 2017 · 19:30 Uhr

Kabarett mit Biss – aus der Schweiz

restrisiko

Das in jeder Hinsicht grenzüberschreitende deutsch-schweizerische RestRisiko hat auch im neuen Programm einen Rahmen geschaffen, um politische, gesellschaftliche und persönliche Ereignisse und Bewegungen aufs Korn zu nehmen. Lassen Sie sich ein – auf einen Abend mit Biss – kreiert und serviert vom Ensemble mit Tina Zimm, Esther Deiss, Roland Degen und Ronald Kaminsky.

RestRisiko sind Gäste unserer schon allseits geschätzten Freunde von Duale Satire Deutschland, die einen Teil des Abends bestreiten.

Eintritt 6,- € · Vorbestellung erwünscht!

Projektraum Chemnitzer Künstlerbund e.V.
Moritzstraße 19 · 09111 Chemnitz
Di, Mi, Do 11-17 Uhr · Fr 13-18 Uhr
Fon 0371 414847 · info@ckbev.de

STOP STYLING!

Donnerstag, 2. Februar · 18 Uhr

poster_17Der bedeutende Formgestalter Prof. Karl Clauss Dietel zu Gast im smac – Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz!!!
Wir zeigen den Dokumentarfilm „STOP STYLING!“, der sich dem Werk und den Gestaltungsprinzipien Dietels widmet.

Anschließend können sich die Zuschauer mit Professor Dietel und dem Regisseur Gregor Hutz austauschen. Als zusätzliche Diskussionsgrundlage bringt Dietel einige seiner Objekte mit, u.a. seine PKW-Studie und einen Simson-Roller.

STOP STYLING!
Der Gestalter Karl Clauss Dietel und seine Prinzipien für nachhaltige und gute Produktform | Dokumentarfilm (2016) von Gregor Hutz.

SICHTBARE STILLE

BETTINA HALLER – Grafik und Künstlerbücher

Haller_Der_Fremde-kl27. Januar bis 27. März · Vernissage 27. Januar 19:30 Uhr

… gezeigt wird unter anderem die Kassette zu Rainer Marie Rilke – Gedichte mit sieben größerformatigen Acrylstichen, aber auch einige neue Farbholzschnitte.

Ausstellung im Kulturgut Quellenhof Garbisdorf
Garbisdorf 6, 04618 Göpfersdorf

Einblick – Überblick – Ausblick

Ausstellung – Klaus und Karin Helbig

KKH-MT5

Klaus und Karin Helbig waren Jahrzehnte freischaffend auf dem Gebiet der Spitze und Stickerei tätig und haben als Gestalter sowohl für die Industrie als auch im Bereich der freien Kunst gearbeitet.
Ein einmaliges und unverwechselbares künstlerisches Lebenswerk ist entstanden. Beide Künstler übereignen mit einer Schenkungsurkunde wichtige Teile ihrer Industrieprodukte und je eine Auswahl freier Arbeiten der Werkgruppen „Metalltextil“, „Nadelarbeit“ und „Lochkartenrelief“ dem Plauener Spitzenmuseums, welche in der Ausstellung zu sehen sind.

Initiative Kunstschule Plauen e.V.
Akademiegalerie im Weisbachschen Haus
Bleichstraße 3 · 08527Plauen

Ausstellung: vom 10. Dez. 2016 – 26. Jan. 2017
Eröffnung am 10. Dezember 2016, 11 Uhr
Öffnungszeiten: Di – Do 14 – 18 Uhr und tel. Vereinbarung
03741 227538 oder 137810

KONZERT „SOLCHE“

Am 19. August hören wir „SOLCHE“ live im Projektraum. Beginn 19:00 Uhr · Eintritt frei

Außerdem kann die Ausstellung musicARTWORK  besichtigt werden.

intellektueller, schneller Akustikfolkrock, stiloffener Rhythmus denkwürdige, dichte Texte
fürs Arschwackeln jenseits von doof

1141

Chemnitzer Künstlerbund e.V. – Projektraum
Moritzstraße 19 · 09111 Chemnitz

Duale Satire Deutschland

LACH kaputt, was Dich kaputt macht!

Das Dresdner Zwei-Mann-Kabarett-Theater DUALE SATIRE DEUTSCHLAND wurde nach dem Vorbild des Dualen Systems im Jahre 1997 gegründet zum Zwecke der schadlosen Entsorgung von geistigem, geistlosem, zeitgeistlichem oder gar ungeistigem Müll mittels des umweltschonenden Satire-Verfahrens. Das unverwechselbare Profil der DSD wird geprägt von den Herren Ulrich Eißner und Arnd Stephan.

duale_satire_2016_rgb

Eintritt: 4,99 €
Vorbestellung erwünscht unter: 0371 414847