STOP STYLING!

Donnerstag, 2. Februar · 18 Uhr

poster_17Der bedeutende Formgestalter Prof. Karl Clauss Dietel zu Gast im smac – Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz!!!
Wir zeigen den Dokumentarfilm „STOP STYLING!“, der sich dem Werk und den Gestaltungsprinzipien Dietels widmet.

Anschließend können sich die Zuschauer mit Professor Dietel und dem Regisseur Gregor Hutz austauschen. Als zusätzliche Diskussionsgrundlage bringt Dietel einige seiner Objekte mit, u.a. seine PKW-Studie und einen Simson-Roller.

STOP STYLING!
Der Gestalter Karl Clauss Dietel und seine Prinzipien für nachhaltige und gute Produktform | Dokumentarfilm (2016) von Gregor Hutz.

SICHTBARE STILLE

BETTINA HALLER – Grafik und Künstlerbücher

Haller_Der_Fremde-kl27. Januar bis 27. März · Vernissage 27. Januar 19:30 Uhr

… gezeigt wird unter anderem die Kassette zu Rainer Marie Rilke – Gedichte mit sieben größerformatigen Acrylstichen, aber auch einige neue Farbholzschnitte.

Ausstellung im Kulturgut Quellenhof Garbisdorf
Garbisdorf 6, 04618 Göpfersdorf

Einblick – Überblick – Ausblick

Ausstellung – Klaus und Karin Helbig

KKH-MT5

Klaus und Karin Helbig waren Jahrzehnte freischaffend auf dem Gebiet der Spitze und Stickerei tätig und haben als Gestalter sowohl für die Industrie als auch im Bereich der freien Kunst gearbeitet.
Ein einmaliges und unverwechselbares künstlerisches Lebenswerk ist entstanden. Beide Künstler übereignen mit einer Schenkungsurkunde wichtige Teile ihrer Industrieprodukte und je eine Auswahl freier Arbeiten der Werkgruppen „Metalltextil“, „Nadelarbeit“ und „Lochkartenrelief“ dem Plauener Spitzenmuseums, welche in der Ausstellung zu sehen sind.

Initiative Kunstschule Plauen e.V.
Akademiegalerie im Weisbachschen Haus
Bleichstraße 3 · 08527Plauen

Ausstellung: vom 10. Dez. 2016 – 26. Jan. 2017
Eröffnung am 10. Dezember 2016, 11 Uhr
Öffnungszeiten: Di – Do 14 – 18 Uhr und tel. Vereinbarung
03741 227538 oder 137810

KONZERT „SOLCHE“

Am 19. August hören wir „SOLCHE“ live im Projektraum. Beginn 19:00 Uhr · Eintritt frei

Außerdem kann die Ausstellung musicARTWORK  besichtigt werden.

intellektueller, schneller Akustikfolkrock, stiloffener Rhythmus denkwürdige, dichte Texte
fürs Arschwackeln jenseits von doof

1141

Chemnitzer Künstlerbund e.V. – Projektraum
Moritzstraße 19 · 09111 Chemnitz

Duale Satire Deutschland

LACH kaputt, was Dich kaputt macht!

Das Dresdner Zwei-Mann-Kabarett-Theater DUALE SATIRE DEUTSCHLAND wurde nach dem Vorbild des Dualen Systems im Jahre 1997 gegründet zum Zwecke der schadlosen Entsorgung von geistigem, geistlosem, zeitgeistlichem oder gar ungeistigem Müll mittels des umweltschonenden Satire-Verfahrens. Das unverwechselbare Profil der DSD wird geprägt von den Herren Ulrich Eißner und Arnd Stephan.

duale_satire_2016_rgb

Eintritt: 4,99 €
Vorbestellung erwünscht unter: 0371 414847

Ich habe den englischen König bedient

Lesung mit Musik · Bilder des Abends:

IMG_5457 IMG_5459
IMG_5461 IMG_5463


5. April 2016 · 19:30 Uhr

banner_koenig

Bernd Thiele liest aus der so komischen wie melancholischen Geschichte von Díté, dem kleinen Mann, der sich in kriegsbegeisterten Zeiten nach Anerkennung, Liebe und Wohlstand sehnt. Der aus ärmlichen Verhältnissen stammende kleinwüchsige Protagonist erzählt, wie er als Pikkolo im Hotel „Goldenes Prag“ seine Kellnerkarriere begann, bald glaubte,
begriffen zu haben, worauf es im Leben ankommt und deshalb beschloss, Millionär zu werden. Von Hotel zu Hotel arbeitete er sich hoch und übertraf selbst den Oberkellner Skrivanek, der den englischen König bedient hatte. Es ist »… die geniale Schilderung des Aufstiegs und Niedergangs eines Prager Pikkolos«. In der Ungleichzeitigkeit des Gleichzeitigen finden Witz und Weisheit wieder zusammen. 

Hrabal, der Plauderer, erscheint als ein philosophischer Erzähler, der listig, nämlich komisch zu erzählen versteht, also: subversiv. Auf dem langen Lebensweg des kleinen Kellners hat Hrabal viele hübsche Sprengsätze gelegt, die zünden werden.

Es spielen „The Royal Bohemians“ mit Franek Deutscher & Jindrich Smidt.