QUO VADIS – DAGMAR RANFT-SCHINKE

Wissenschaft trifft Kunst

Vernissage 7. November 18 Uhr

Fraunhofer_schinke_kl
ICH, der Roboter (Leinwand, 2017), Foto: László Tóth

Das Fraunhofer ENAS begrüßt zur 20. Ausstellung der Reihe Wissenschaft trifft Kunsteine der Wissenschaft zugewandte, experimentierende und grenzenlos denkende Chemnitzer Künstlerin.

In ihren Bildern und Grafiken führt Dagmar Ranft-Schinke uns die Möglichkeiten von Wissenschaft oft mit einem Augenzwinkern aber immer auch kritisch vor.

Fraunhofer ENAS, Technologie-Campus 3 in Chemnitz.
Mo – Fr nach Vereinbarung

2 + 1 – Vernissage

IMG_20191015_191614

Vernissage · Dienstag 15. OKTOBER 2019

Vivien Nowotsch | Rainer Maria Schubert | Zorik Davidyan

 
Erstmals kreuzten sich die Wege der Künstler an der Fortis Akademie in Grüna.

Die Künstler Rainer Maria Schubert und Zorik Davidyan unterrichteten und förderten dort als Lehrende, junge künstlerisch ambitionierte Menschen. Einige schlugen nach ihrer Ausbildung den Weg eines Studiums an verschiedenen Kunsthochschulen ein.

Eine von ihnen war Vivien Nowotsch. Rainer Maria Schubert und Zorik Davidyan

berieten und unterstützten beim Bewerbungsprozess und freuten sich mit den zukünftigen Kunststudenten über die Zusagen der Hochschulen. Vivien Nowotsch studierte an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. Nach ihrem absolvierten Studium zog es sie zurück nach Chemnitz, wo der Kontakt zwischen den drei Künstlern nun auf einer neuen Ebene begann. Es entstand die Idee, im Rahmen des Konzeptes der „2 + 2“ Ausstellungen des CKB, eine gemeinsame Ausstellung zu entwickeln.

Worte | Diana Kopka · Musik | Tobias Brunn

KUNST ALS WARE – WORKSHOP ANGEBOT

SA 21.09.2019 | 10 – 17 Uhr im CKB e.V. Projektraum | 55 Euro pro TeilnehmerIn

ANGELA HOLZHÄUER  Kunsthistorikerin M.A. – Systemische Paar- und Familientherapeutin – Psychologische Managementtrainerin – Individualcoach

KUNST ALS WARE

Es geht in diesem Workshop nicht um die philosophische Frage „Was ist Kunst“, sondern ich möchte Sie darüber informieren, wie der Kunstmarkt funktioniert. Gemeinsam mit Ihnen möchte ich erarbeiten, wie Sie Ihre Außendarstellung optimieren können, um sich und Ihre Kunst besser vermarkten zu können. 

1. Einführungsvortrag:
• Wie funktioniert der weltweite Kunstmarkt?
 
2. Selbstmarketing:
• Corporate Identity – wie präsentiere ich mich in der Öffentlichkeit (Flyer, Kataloge, Facebook, Twitter, etc.)?
• Wie stelle ich mich als KünstlerIn vor und wie kommuniziere ich über mein Kunstschaffen?
• Wie bewerbe ich mich initiativ und auf Ausschreibungen bei Museen, Galerien, Kunstvereinen u.a.?
 
3. Kommunikation in der Verhandlung und im Verkauf mit Museen, Kunstvereinen, etc. und Privatkunden:
• erfolgreiche Kommunikation – verschiedene Kommunikationsmodelle
• Nonverbales Verhalten in Verhandlungen und im Verkaufsgespräch
• Kundentypen und die Auswirkungen auf ein Verhandlungs-Verkaufsgespräch 
• Kommunikationsstrategien in der Konfliktbewältigung
 
4. Moderationsspiel:
 • Ist das Kunst oder kann das weg?

Ich bitte um Anmeldungen bei der CKB Geschäftsstelle bis 31.07.2019

HOT-paints

PETER GEMARIUS DE KEPPER, Chemnitz

24. Januar – 7. April · Vernissage 24. Januar 19 Uhr

Malerei / Skulpturen

Mission M 2018
Mission M 2018

Kleine Galerie Hohenstein-Ernstthal
Altmarkt 14 · 09337 Hohenstein-Ernstthal
Di, Mi, Do und So 14 – 18 Uhr und nach Vereinbarung

Neujahrsempfang im Weltecho

himmel_2_klWir laden die Mitglieder des Chemnitzer Künstlerbund e.V. sowie Künstler und Freunde der Galerie Oscar e.V. zu einem Neujahrsempfang in das Cafe im Weltecho ein.
 
Freitag den 18. Januar ab 19 Uhr 
 
möchten wir an das vergangene Jahr erinnern, uns austauschen, Freunde treffen, aber vielleicht auch Pläne für die Zukunft schmieden.
 
Wir freuen uns viele Mitglieder der Vereine und deren Freundeskreis zu begrüßen.
 
… mit besten Grüßen
Frank Maibier + Ronald Weise + Bernd Thiele