young+wild

Wir präsentieren junge Künstlerinnen, Künstler und Kunstkollektive, die nah am kreativen Puls der Zeit und auf der Suche nach neuen künstlerischen Ausdrucksformen sind. Dabei spielen sie nicht nur mit ungewohnten Sichten, auch neue Materialien und Herstellungsformen werden bei der Entstehung der Kunst verwendet.

Arbeiten von: Johannes Myller, Leonie Löhr, Anja Jurleit, Daniel  Fransk, Guido Günther, Zone56, Ben Schäfer, Jonas Erler, Maria Costantino, Steven Skuppin, Filip Bayer, Max Koch, Leo Perez, Chiara Grösel, Linus Grösel & mehr

Palmstraßen-Festival!

HERZLICH WILLKOMMEN ZU KUNST IM GARTEN

am 25. Juni 2022 zum Palmstraßen-Festival!

11 – 18 Uhr MARKT
Kunsthandwerk / Musik (Que Pasa!) / Imbiss / Kindertöpfern
18 – 22 Uhr KONZERT
Foreghost / Alocasia / Me & T

Es erwarten Euch feines Kunsthandwerk, edle Taschen, besondere Korbflechterei, schicker Schmuck, Bücher und kreative Werkeleien, Keramik für Haus und Hof.
Dazu wird am Nachmittag schöne Musik geboten, lädt zum Treffen, Verweilen und Schwatzen bei Kaffee und Kuchen ein.
Abends freuen wir uns riesig auf drei lokale Bands.
Kommt zahlreich!
 

RAIMUND FRIEDRICH – pur

Die Ausstellung ist bis zum 11. März 2022, von Di. bis Fr. 17 – 20 Uhr, zu sehen.

Am Donnerstag 3. März, Joe Sachse 20 Uhr, live in der Galerie.

Raimund Friedrich wurde 1947 in Chemnitz geboren. Ausbildung zum Facharbeiter Gebrauchswerber und Tischler. 1968 – 74 Studium an der Hochschule für Industrielle Formgestaltung (heute Kunst und Design) Halle, Burg Giebichen-stein. (Ausbaugestaltung – Diplom). Von 1975 – 78 Bühnenbildner an der Stadthalle Karl-Marx-Stadt. Anschließend freischaffend als Maler und Grafiker in Burkhardtsdorf, Dresden und Berlin (dort eigene Bude). Teilnehmer an vielen Maler-Pleinairs und jährliche, mehrwöchige Arbeits-aufenthalte auf der Insel Rügen. 

Wende/Zusammenbruch. Seit 2002 mehrmonatige, alljährliche, intensive Arbeitsaufenthalte in Saeby/Norddänemark. Es ergeben sich enge freundschaftliche Kontakte, die Produktivität steigt, es gibt jährliche Arbeitsausstellungen, Dänemark wird zur zweiten Heimat. Raimund Friedrich hat ca. 120 nationale und internationale Ausstellungen veranstaltet, unter anderem in Kopenhagen, Zürich, Hof, München, Halle/S. Dresden, Paris, New York und natürlich auch oft in Chemnitz. Studienreisen u. a. nach Frankreich, Spanien, Italien, Großbritannien, mehrfach USA und sehr oft Dänemark. Er ist Mitglied im Kunstverein LATERNE, Kunst für Chemnitz und im Chemnitzer Künstlerbund.

 

GALERIE OSCAR e.V. | Annaberger Straße 24 | 09111 Chemnitz
www.weltecho.eu | oscar@weltecho.eu | +49 371 9188055
geöffnet: Di – Fr 17 – 20 Uhr und nach Vereinbarung

Peter Schettler gestorben

Unser Mitglied und hoch geschätzter Künstlerkollege hat am 15. Dezember diese Welt verlassen. Er lässt uns mit seinem über 50 jährigen Schaffen auf eine Vielzahl außergewöhnlicher Kunstwerke zurückblicken. Peter Schettler schuf mit seinen frühen Zeichnungen besondere Menschenbilder (noch Anfang 2021 zu sehen in der Galerie Weise) und widmete sich in den letzten Jahrzehnten vorrangig der Landschaftsmalerei. 
In akribischer Suche nach der besonderen Bildstimmung, dem richtigen Moment von Licht und Farbe, nach möglicher Vollkommenheit.

Porträtfoto: Bernd Weise

Als treues Mitglied werden wir ihn in besonderer Erinnerung behalten. Unser Mitgefühl für seine Angehörigen.

Kurzbiografie

Teichlandschaft

Ausstellung UNIVERS

Wir präsentieren den Rundgang durch die am 30. November, in aller Stille, eröffnete Ausstellung.

In der Hoffnung möglichst bald wieder Besucher live im Projektraum begrüßen zu können danken wir allen Künstler für die Einreichung ihrer Arbeiten – die teilweise auch Bezug zu den bestehenden Bedingungen nehmen.

Danke auch an Tobias Brunn für seinen musikalischen Einsatz.

3 + 1 VERNISSAGE

 

Wir präsentieren das Ausstellungsformat 2+2 dieses Mal als 3+1 Variante. Der Grundgedanke ist, sich überregional auszutauschen und in einer Konzept- ausstellung, die teilweise konträren Arbeiten, zu einem Gesamteindruck zu verbinden der neue künstlerische Akzente setzt.

Mit den diesjährigen Künstlern Regina Franke, Isolde Rossner, Ronald Weise und Jens Prockat spannt sich ein kreativer Bogen von der Zeichnung über angewandte Arbeiten, Grafik und Skulptur bis hin zur Fotografie.

Vier Künstler, vier Ausdrucksweisen, vier künstlerische Positionen.

Worte | Diana Kopka · Musik | Mathis Stendike