STADTLANDSCHAFTEN – Katja Lang

ZUGABE – Ausstellung im Seitenflügel Schauspielhaus 

katja _lang_A5_1

curriculum vitae

1968 geboren in Karl-Marx-Stadt, heute Chemnitz

1988 – 1993 Architekturstudium an der Technischen Universität Dresden

2007 – 2009 Meisterschülerstudium Malerei/Grafik an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Elke Hopfe

seit 2016 lebt und arbeitet in Berlin und Chemnitz

Neue Mitglieder im CKB

Eine anregende Präsentation unserer fünf neuen Mitglieder – eine homogene Ausstellung mit vielen Berührungspunkten der beteiligten Künstler. Bis zum 7. Juli zu sehen im Chemnitzer Künstlerbund, Projektraum Moritzstraße 19 in Chemnitz.

 

2+2 narrare

karte_2+2_2019-1

Zum 10. Mal präsentiert der Chemnitzer Künstlerbund das Ausstellungsformat 2+2. Der Grundgedanke ist, sich überregional auszutauschen und in einer Konzeptausstellung, die teilweise konträren Arbeiten zu einem Gesamteindruck zu verbinden.

Vier Künstler, vier Ausdrucksweisen, vier künstlerische Positionen.
Es erzählen: Sabine Bloch – Photographie, Christiane Kleinhempel – Schriftkunst und Kalligraphie, Simone Krug-Springsguth – Keramik und Gunter Springsguth – Malerei.

2 + 2 VERNISSAGE

2+2

VERNISSAGE · DIENSTAG 16. OKTOBER · 19 UHR

Zum 9. Mal präsentiert der Chemnitzer Künstlerbund das Ausstellungsformat 2+2. Der Grundgedanke ist, sich überregional auszutauschen und in einer Konzeptausstellung, die teilweise konträren Arbeiten zu einem Gesamteindruck zu verbinden. Vier Ausdrucksweisen, vier künstlerische Positionen, vier Künstlerinnen.

ERIKA HARBORT | MARITA KÜHN-LEIHBECHER
SONJA NÄDER | KERSTIN RÖSSLER

… zeigen Arbeiten, mit und auf Papier, auf Leinwand, in Marmor …. ein aufeinander treffen von transparent überlagerten Papieren …. Acryl, Asche, Wachs, Marmormehl auf Leinwand … Schichtungen von Materialien, Spuren und Linien verwebt zu Gebilden, welche physisch, sinnliche Prozesse verdichten und zu Bildern und Objekten werden … die im Zusammenspiel mit poetischen Marmorskulpturen eine Raumkom- position aus Material und Form entsstehen lassen.

WORTE | Diana Kopka, Kunstsammlungen Chemnitz

Gesänge I · Cornelie Zabinski

Am Dienstag, dem 25. September wird in der dorfgalerie auerswalde e.V. die Ausstellung „Gesänge I“ der Malerin Cornelia Zabinski eröffnet. Sie ist Mitglied im Chemnitzer Künstlerbund e.V. Bilder und Vita

Die Vernissage beginnt um 19:30 Uhr, die Musik macht Kristin Leheis aus Niederwiesa.

gesaenge1

Ausstellungsdauer:    
25. September bis 16. November 2018
Am Erlbach 4 in 09244 Lichenau, OT Auerswalde (Tel.: 037208 83944)

 

Zwischen Papier und Zylinder

20 Jahre Sonnenberg-Presse | bis 31. August
Bettina Haller · Andrea Lange · Birgit Reichert
 
IMG_4830
 
Bilder der Vernissage vom 19. Juni 2018
 
Aus engstem Raum zwischen Papier und Zylinder einer Andruckpresse entstehen Welten – druckgrafisch gebannt, Literatur bibliophil begleitend. Diesem Schaffensprozeß widmen sich Bettina Haller und Andrea Lange seit 1998, Birgit Reichert seit 2004 unter dem Namen der Sonnenberg-Presse, jede auf eigene Art und Weise mit Holzschnitt, Acrylstich, Bleisatz. Trotz räumlich getrennter Werkstätten in Chemnitz, Kemberg, Lichtenau vereinen gemeinsame Arbeitsvorhaben, Messen und Ausstellungen auch im zwanzigsten Jahr.
 
WORTE | Matthias Zwarg
MUSIK | „zeyerershter krem“- Luisa Marlen Friedrich,
Gwendolin Kyra Unger und Amy Joy Görmar