wozu wär`n denn die Farben da

EMMA HOHENSTEIN – Kleine Serie Landschaftsmonotypie

16. November – 4. Februar · Vernissage 17. November 18 Uhr

09_05_hohenstein

Laudatio: Jörg Seifert (Initiator Kunstkeller Annaberg e.V.)
Musik: Detlef Hoffmann, Violine

itze contemporary art gallery
Obere Zobelgasse 12
08289 Schneeberg
Mi – Sa 10 – 18 Uhr, So 13 – 18 Uhr 

Werkstattausstellung

Liebmann Keramik

Seien Sie, Ihre Familie und Freunde recht herzlich am Sonntag, dem 26.11.2017 von 11 bis 20 Uhr zu unserer Werkstattausstellung zum Schauen und Kaufen eingeladen.
Tango, Bossa Nova, Jazz und Swing gespielt vom Duo iQue pasa! laden zum Verweilen ein. Wir freuen uns auf Sie!

SONNTAG · 26. November von 11.00 Uhr bis 20.00 Uhr

liebmann_keramik2

Liebmann Keramik · Palmstraße 18 · 09130 Chemnitz
Telefon: +49(0)371. 2 79 64 08 · www.liebmann-keramik.de

Montag – Freitag von 15.00 bis 18.00 Uhr und gern nach Vereinbarung

TUYA – KLANGWERK

Freitag 17. November 2017  · 19 Uhr

TUYA – KLANGWERK verwandelt in seinen Konzerten und Aufführungen momentane Eindrücke und Vorstellungen in musikalisch Hörbares. Das Publikum ist Bestandteil der Aufführung, weil es durch seine Reaktionen und manchmal durch sein „Mitspielen“ Teil des gemeinsamen musikalischen Augenblickes ist.

Musikalisches Können, starke Emotionalität, konzeptioneller Geist sind das Rezept für ausdrucksstarke und beeindruckende Klangbilder und künstlerische Botschaften. Die beiden Musiker Mathis Stendike und Petr Krupa spielen immer leidenschaftlich füreinander und für ihr Publikum.

Eintritt: 6  · Vorbestellung unter: 0371 414847

karte-tuya

Innere und äußere Strukturen

Bianca Hallebach + Klaus Hirsch
Druckgrafik | Zeichnung | Schmuckobjekte

10. November bis 15. Dezember 2017 · Ausstellungseröffnung 10. November 2017, 18 Uhr

„Am Ende hat jeder seinen Gott.“
Klaus Hirsch zeigt Menschen oft in Mutter-Kind Beziehungen. Seine Kupferdruckplatten sind Inspiration für Bianca Hallebach, die dieses Material fragmentarisch in Schmuckobjekten interpretiert.

hallebach Hirsch

 

Galerie des BBKV e.V. · Bärenstr. 4 / 08523 Plauen www.bbk-vogtland.de
Freitag 14 – 18 Uhr Samstag 13 – 17 Uhr und im Theater Plauen

REFLEX

Jörg Steinbach

bis 1. Dezember · Bilder der Vernissage:

Die Ausstellung präsentiert mit den farbigen Plexiglasarbeiten eine zentrale Werkgruppe der letzten Schaffensjahre. Auf verspiegelten Flächen sind formal einfachste Farbstreifen aufgetragen. Sie filtern das aufgenommene Abbild der Umwelt für den Betrachter der Bilder. Das transitorische Moment der Reflexion besteht jedoch aus mehr als einem einfachen Filter. Die Anlage der Arbeiten verrät in ihrer strukturellen Strenge und Klarheit eine philosophische Basis, die in den Konzepten der Gründungsväter der Konkreten Kunst in der klassischen Moderne wurzelt. Ihre gerichteten Formen und die Verbindung mit Farben bilden den Ausgangspunkt des Künstlers. Steinbach gelingt es, daraus eine unverwechselbare und spielerisch leichte Bildform zu entwickeln.

Mathias Lindner, Direktor Neue Sächsische Galerie

Jörg Steinbach – Maler und Grafiker, 1958 in Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz) geboren … seit 1986 freiberuflicher Maler und Grafiker … Stipendium und Atelieraufenthalt an der Cité International des Art’ in Paris 2004 … seit 1990 Ausstellungen, u.a. in Paris, Düsseldorf, Berlin, München, Dresden, Chemnitz, Wien, Recklinghausen und Weimar, architekturbezogene Arbeiten im sächsischen Raum, neben Malerei und Grafik Beschäftigung mit Holographie, Skulptur und Keramik.

Jörg Steinbach ist Mitglied im Chemnitzer Künstlerbund e.V. > Zur Webseite

weltecho – galerie OSCAR e.V.
Annaberger-Straße 24 · 09111 Chemnitz
Di – Fr 17 – 21 Uhr und nach Vereinbarung