STOP STYLING!

Donnerstag, 2. Februar · 18 Uhr

poster_17Der bedeutende Formgestalter Prof. Karl Clauss Dietel zu Gast im smac – Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz!!!
Wir zeigen den Dokumentarfilm „STOP STYLING!“, der sich dem Werk und den Gestaltungsprinzipien Dietels widmet.

Anschließend können sich die Zuschauer mit Professor Dietel und dem Regisseur Gregor Hutz austauschen. Als zusätzliche Diskussionsgrundlage bringt Dietel einige seiner Objekte mit, u.a. seine PKW-Studie und einen Simson-Roller.

STOP STYLING!
Der Gestalter Karl Clauss Dietel und seine Prinzipien für nachhaltige und gute Produktform | Dokumentarfilm (2016) von Gregor Hutz.

SICHTBARE STILLE

BETTINA HALLER – Grafik und Künstlerbücher

Haller_Der_Fremde-kl27. Januar bis 27. März · Vernissage 27. Januar 19:30 Uhr

… gezeigt wird unter anderem die Kassette zu Rainer Marie Rilke – Gedichte mit sieben größerformatigen Acrylstichen, aber auch einige neue Farbholzschnitte.

Ausstellung im Kulturgut Quellenhof Garbisdorf
Garbisdorf 6, 04618 Göpfersdorf

vom finden und loslassen …

Jahresendausstellung · noch bis 3. Februar

karte_loslassen_S1

Was vor uns liegt und was hinter uns liegt,
ist nichts im Vergleich zu dem, was in uns liegt.
Wenn wir das, was in uns liegt,
nach außen in die Welt tragen, geschehen Wunder.
Henry David Thoreau

Mitglieder des CKB e.V. zeigen hierzu entstandene Arbeiten aus dem Jahr 2016.

Moritzstraße 19 · 09111 Chemnitz
Di, Mi, Do 11 – 17 Uhr, Fr 13 – 18 Uhr

WALDESRAUSCHEN …

… in der Laterne e.V.

FB_waldesrauschen

Am 14. November lädt die Galerie Laterne 19:30 Uhr zur Vernissage mit Malerei von Cornelia Zabinski ein.
Im Oktober durften wir Sie als neuestes Mitglied im Chemnitzer Künstlerbund e.V. begrüßen.

14.11.16 – 24.02.2017

Worte: Dipl. Ing. Silvia Scheinert · Musik: Schubert‘s Blue(s)

Kunstverein Laterne Karl-Liebknecht-Str. 19, 09111 Chemnitz
Geöffnet: von Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr
Das Projekt wird vom Kulturmanagement der Stadt Chemnitz unterstützt

Einblick – Überblick – Ausblick

Ausstellung – Klaus und Karin Helbig

KKH-MT5

Klaus und Karin Helbig waren Jahrzehnte freischaffend auf dem Gebiet der Spitze und Stickerei tätig und haben als Gestalter sowohl für die Industrie als auch im Bereich der freien Kunst gearbeitet.
Ein einmaliges und unverwechselbares künstlerisches Lebenswerk ist entstanden. Beide Künstler übereignen mit einer Schenkungsurkunde wichtige Teile ihrer Industrieprodukte und je eine Auswahl freier Arbeiten der Werkgruppen „Metalltextil“, „Nadelarbeit“ und „Lochkartenrelief“ dem Plauener Spitzenmuseums, welche in der Ausstellung zu sehen sind.

Initiative Kunstschule Plauen e.V.
Akademiegalerie im Weisbachschen Haus
Bleichstraße 3 · 08527Plauen

Ausstellung: vom 10. Dez. 2016 – 26. Jan. 2017
Eröffnung am 10. Dezember 2016, 11 Uhr
Öffnungszeiten: Di – Do 14 – 18 Uhr und tel. Vereinbarung
03741 227538 oder 137810