Europäische Tage des Kunsthandwerks | Christiane Kleinhempel

Am kommenden Freitag und Samstag

23. und 24. März 2018, jeweils von 10 – 18 Uhr

… ist mein Atelier in der Röntgenstr. 13 in 09117 Chemnitz-Reichenbrand
geöffnet für alle Interessierte: Schrift, Kalligraphie, Schriftkunst – auf Papier, Tüten, Porzellan, in Acryl, verwebt, gedruckt, geschrieben, gezeichnet …

Bis bald! Eine Anmeldung ist nicht nötig – herzlich willkommen!

  kleinhempel 2 kleinhempel-Zwickau ETaK_Wir sind dabei_WEB_120x150_klein

Christiane Kleinhempel | Schriftkünstlerin und Kalligraphin Gestalter im Handwerk
www.Christiane-Kleinhempel.de
schrift@christiane-kleinhempel.de

Lithografie · Steindruck in der VHS

Ein Kurs der Volkshochschule Chemnitz  in der Volkskunstschule Oederan

Litho-VHS-VKS-2018-210-I.cdr Litho-VHS-VKS-2018-210-I.cdr

Der Kurs findet in der Druckwerkstatt der Volkskunstschule „Im Spital“ in Oederan  statt. 
Kleingruppengarantie! 

Wer wollte sich nicht schon einmal auf die Spuren Senefelders begeben und hinter die Geheimnisse der „chemischen Druckerey“ kommen? Sie lernen das klassische Flachdruckverfahren vom Stein kennen und durchlaufen alle notwendigen Arbeitsschritte: Einführung, Steinschleifen/-körnen, Glätten, grafische Möglichkeiten, Steine bezeichnen, Gummieren, Ätzen, Präparieren der bezeichneten Steine, Papiervorbereitung für den Druck, Druckvorbereitung/Druck einer Kleinstserie, Weiterbehandlung. 
Das Drucken findet an mindestens zwei Tagen mit maximal zwei Teilnehmern statt. 

Bitte mitbringen: Skizzenbuch, Material für zeichnerische Vorarbeiten, Arbeitskittel

Wir arbeiten in der Druckwerkstatt der Volkskunstschule „Im Spital“ in 09569 Oederan · Freiberger Str. 29

Kontakt:
Volkskunschule „Im Spital“
Freiberger Str. 29 · 09569 Oederan
fon: 037292 5070 · fax: 037292 50725
mail: oederan@volkskunstschule.de
web: www.volkskunstschule.de
ANMELDUNG unter: 
Volkshochschule Chemnitz 
Moritzstraße 20 · 09111 Chemnitz
fon: +49 (0)371 488-4343 · fax:  +49 (0)371 488-4399
web: www.vhs-chemnitz.de
Lithografie – Steindruck mit Günter Wittwer, CKB e.V./BBK
Kursnummer: S1824401 · Kursentgelt: 177,50 EUR 
Kurstermine:
Mi. 04.04.2018 17:00 – 20:00 Uhr · Do. 05.04.2018 17:00 – 20:45 Uhr · Sa. 07.04.2018 10:00 – 14:45 Uhr
(3 Termine, 15 Unterrichtseinheiten à 45 min)
Weiterhin pro TeilnehmerIn ein individuell vereinbarter Drucktermin

Vernissage | Ein Weg – vier Spuren

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Besuchern des Abends – ein spannender Ausstellungsauftakt für dieses Jahr.

 

Ulrich Eißner, Bildhauer und Professor für Theaterplastik an der Hochschule für Bildende Künste Dresden, stellt erstmals gemeinsam mit drei Absolventen seiner Fachklasse aus: Anne Walther, Skulpturen und Bilder; Robert Frenzel, kinetische Objekte und Skulpturen; Thomas Weber, plastische Objekte und Zeichnungen.
Alle vier verbindet der gleiche künstlerische Wegbeginn in den traditionsreichen Ateliers der Dresdner Güntzstraße. Ganz unterschiedlich jedoch entwickeln sich ihre Handschriften. Deshalb auch der Ausstellungstitel: Ein Weg – vier Spuren

Kunstgespräch in Chemnitz

Mittwoch, den 07.02.2018, 11 – 13 Uhr 

im smac 
Stefan-Heym-Platz 1 · 09111 Chemnitz

slide_schocken_01

Gemeinsam mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) lädt das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) zum Kunstgespräch in Chemnitz ein.

Anknüpfend an eine Veranstaltung im Januar 2017 in Dresden soll dieses Treffen die Gelegenheit zum Austausch bieten über Kunst und Kunstvermittlung, über die Gegebenheiten in der Region und die Möglichkeiten eines künftigen Miteinanders.

Neben Staatssekretär Uwe Gaul wird die Direktorin des Kupferstichkabinetts Frau Dr. Stephanie Buck für den Gedankenaustausch zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten um formlose Anmeldung bis zum 02.02.2018 unter info@ckbev.de.

TUYA – KLANGWERK

Freitag 17. November 2017  · 19 Uhr

TUYA – KLANGWERK verwandelt in seinen Konzerten und Aufführungen momentane Eindrücke und Vorstellungen in musikalisch Hörbares. Das Publikum ist Bestandteil der Aufführung, weil es durch seine Reaktionen und manchmal durch sein „Mitspielen“ Teil des gemeinsamen musikalischen Augenblickes ist.

Musikalisches Können, starke Emotionalität, konzeptioneller Geist sind das Rezept für ausdrucksstarke und beeindruckende Klangbilder und künstlerische Botschaften. Die beiden Musiker Mathis Stendike und Petr Krupa spielen immer leidenschaftlich füreinander und für ihr Publikum.

Eintritt: 6  · Vorbestellung unter: 0371 414847

karte-tuya

REFLEX

Jörg Steinbach

bis 1. Dezember · Bilder der Vernissage:

Die Ausstellung präsentiert mit den farbigen Plexiglasarbeiten eine zentrale Werkgruppe der letzten Schaffensjahre. Auf verspiegelten Flächen sind formal einfachste Farbstreifen aufgetragen. Sie filtern das aufgenommene Abbild der Umwelt für den Betrachter der Bilder. Das transitorische Moment der Reflexion besteht jedoch aus mehr als einem einfachen Filter. Die Anlage der Arbeiten verrät in ihrer strukturellen Strenge und Klarheit eine philosophische Basis, die in den Konzepten der Gründungsväter der Konkreten Kunst in der klassischen Moderne wurzelt. Ihre gerichteten Formen und die Verbindung mit Farben bilden den Ausgangspunkt des Künstlers. Steinbach gelingt es, daraus eine unverwechselbare und spielerisch leichte Bildform zu entwickeln.

Mathias Lindner, Direktor Neue Sächsische Galerie

Jörg Steinbach – Maler und Grafiker, 1958 in Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz) geboren … seit 1986 freiberuflicher Maler und Grafiker … Stipendium und Atelieraufenthalt an der Cité International des Art’ in Paris 2004 … seit 1990 Ausstellungen, u.a. in Paris, Düsseldorf, Berlin, München, Dresden, Chemnitz, Wien, Recklinghausen und Weimar, architekturbezogene Arbeiten im sächsischen Raum, neben Malerei und Grafik Beschäftigung mit Holographie, Skulptur und Keramik.

Jörg Steinbach ist Mitglied im Chemnitzer Künstlerbund e.V. > Zur Webseite

weltecho – galerie OSCAR e.V.
Annaberger-Straße 24 · 09111 Chemnitz
Di – Fr 17 – 21 Uhr und nach Vereinbarung