Porzellan-Workshop

In den letzten Jahren wurden schon öfters Kunst Ostereier von CKB Kollegen aus verschiedensten Materialien gestaltet und dann zum Beispiel versteigert …
… zuletzt bei Kathleen Kempe in ihrem Textilgeschäft Verwebtes in Chemnitz.
Das Arbeiten mit dem Material Porzellan bei der Designerin Susanne Bauer im Wasserschloss Klaffenbach war für die meisten teilnehmenden Künstler neu und eine Bereicherung für ihre plastische Arbeit.
Die verschiedenen handwerklichen Möglichkeiten werden auch weiterhin von Künstlern des CKB in gemeinsamer Arbeit individuell erprobt und neu interpretieret.

KUNST | ARCHITEKTUR | MODERNE

Vernissage     | Dienstag · 20. Oktober · 2015 · 19 Uhr

karte_KAM_2105_1

Die Architektur stellt Fragen nach Ästhetik, Wesen und Bedeutung von Bauten, erforscht Ideen, geistesgeschichtliche Hintergründe und betreibt die Einordnung in größere historische, kulturelle und soziale Zusammenhänge.

Der Anspruch, eine künstlerische Idee mit der Funktion eines Bauwerkes zu verbinden, ist elementare Voraussetzung und Ansatz unserer Arbeit.

Mitglieder des CKB und Gäste zeigen Ideen, Konzepte, Installationen, Design und Malerei sowie Arbeitsergebnisse zu KUNST AM BAU-Ausschreibungen.
Eine Ausstellung im Rahmen des Kulturellen Themenjahres MODERNES IN CHEMNITZ – KUNST UND ARCHITEKTUR.

Teilnehmende Künstler des CKB: Peggy Albrecht, Sonja Belz, Igor Fasko, Klaus Helbig, Jacqueline Knappe, Christoph Roßner, Jörg Steinbach
Gastkünstler: Gudrun Brückel (Dresden), Matthias Döhler (Chemnitz), Valentin Gies (Dresden), Frank Maibier (Chemnitz), Claudia Scheffler (Dresden)
 

Bilder der Vernissage

Das hast Du doch extra gemacht! · 2 + 2

bis Freitag · 9. Oktober · 2015

A-2+2-2015-web

Die Ausstellung 2 + 2 im Chemnitzer Künstlerbund e.V. zeigt in diesem Jahr Arbeiten der Chemnitzer Künstlerinnen Anke Kampe und Jacqueline Knappe sowie den Dresdnern Susanne Hampe und Christoph Rodde. Die ausgestellten Werke – Zeichnung, Malerei, mixed Media, Installation und Objekte – suchen den Dialog zwischen den vier Positionen.

Begrüßung | Teo Richter / CBK e. V.
Laudatio | Barbara Busch
Musik | Steffan Claußner · Improvisation zur Ausstellung

Bilder der Vernissage 

6. Internationalen Marianne Brandt Wettbewerb 2016

Sechster Wettbewerb startet – mit einem offenen Call for Papers

MAR15_call_web_DEF

Materialeffekte

Mit dem Fokus auf Materialeffekte setzt der 6. Internationale Marianne Brandt Wettbewerb, die mit dem ersten Wettbewerb im Jahr 2000 begonnene Suche, nach der "Poesie des Funktionalen" im Spannungsfeld von Kunst und Design fort. Er knüpft damit erweiternd an das material-, mensch- und umweltbewusste Thema "cradle to cradle" der Sonderkategorie des letzten Wettbewerbs 2013 an.

Weiter Infos auf der Webseite >